Schlafmittel für Hunde - wenn der vierbeinige Liebling nicht zur Ruhe kommt

Schlafmittel für Hunde - wenn der vierbeinige Liebling nicht zur Ruhe kommt

Hunde haben ein ausgeprägtes Schlafbedürfnis. Die Bezeichnung „hundemüde“ kommt keinesfalls von ungefähr. Wird diesem Bedürfnis nach Schlaf und Regeneration nicht nachgekommen, kann das ernsthafte gesundheitliche Folgen haben.

Kaum ein Hund wird permanent auf Schlafmittel angewiesen sein, aber in gewissen Phasen des Hundelebens, zum Beispiel auf Reisen oder in der Silvesternacht, ist er vielleicht dankbar für ein wenig natürliche Hilfe, um zur Ruhe zu kommen.

Hier erfahren Sie alles über den Schlaf bei Hunden und das für und wider von Schlafmitteln.

Wieviel Schlaf ist normal?

Ein ausgewachsener Haushund schläft normalerweise 12 bis 14 Stunden am Tag. Einige Rassen und natürlich junge Hunde benötigen allerdings deutlich mehr Schlaf und fordern diesen auch ein, wenn man sie lässt.

Fakt ist aber: Nicht jeder Hund muss täglich 20 Stunden schlafen. Doch gerade bei jungen Hunden ist es wie bei Kindern: Sie überschätzen sich einfach, ignorieren alle Anzeichen von Müdigkeit und fordern nicht genügend Ruhezeit für sich ein, obwohl sie sie dringend nötig hätten. Wer Kinder hat weiß: Das Ergebnis ist für beide Seiten äußerst frustrierend.

Aber gibt es das denn wirklich? Ein Schlafmittel für Hunde?

Pflanzliche Wirkstoffe können Hunden helfen

Ein nervöser Hund wird nicht gut schlafen, genauso wenig wie ein Tier, das gestresst oder hyperaktiv ist. Sind Sie der Meinung, Ihr Hund benötigt in speziellen Momenten Hilfe, um in den Schlaf zu finden oder einfach zur Ruhe zu kommen, sind alternative Heilmethoden oft ein vielversprechender Ansatz. Ein pflanzliches Beruhigungsmittel für Hunde kann Ihrem Tier helfen, in den dringend benötigten Zustand der Ruhe und Entspannung zu kommen. Im Idealfall wird der Hund also nicht nur ruhen, sondern sogar schlafen.

Bachblüten für Hunde konnten sich als alternative und schonende Behandlungsmethode bei Schlafproblemen bei Hunden durchsetzen. Der Grund liegt auf der Hand. Sie sind wirksam, aber trotzdem schonend. Noch dazu verursachen sie so gut wie keine Nebenwirkungen, da stets nur natürliche Wirkstoffe angewendet werden. Außerdem lassen sie sich hervorragend mit anderen Therapien und Behandlungsansätzen kombinieren. Bachblüten von LaPura setzen bei emotionalen Ungleichgewichten an und gleichen diese aus, sind also, richtig dosiert, ein schonendes aber effektives Schlafmittel für Hunde.

Neben den Bachblüten gibt es das bewährte PHA AntiStress. Hunden und Katzen hilft das Produkt mit den beruhigend wirkenden Pflanzen: Passionsblume, Melissenblätter und Hopfenzapfen.